Datenschutzerklärung

Diese Webseite (nachfolgend „Website“ genannt) wird bereitgestellt von der ZWP Ingenieur-AG (nachfolgend „uns“ oder „wir“ genannt). Weitere Informationen zum Anbieter finden Sie in unserem Impressum. Informationen zu weiteren ausgewählten, nicht nur mit der Website zusammenhängenden Datenverarbeitungstätigkeiten, die von uns durchgeführt werden, wenn Sie sich zum Beispiel bei uns bewerben, uns eine E-Mail schreiben oder uns eine Visitenkarte geben, finden Sie in den Datenschutzhinweisen für ausgewählte Verarbeitungstätigkeiten unter Bewerber*innen und Kunden*innen.

Wir freuen uns über Ihren Besuch auf unserer Website und über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und unseren Leistungen. Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig und selbstverständlich erfolgt jede Form der Verarbeitung personenbezogener Daten nur im Einklang mit den geltenden Verordnungen und Gesetzen.

1. VERANTWORTLICHE STELLE

Die ZWP Ingenieur-AG, An der Münze 12-18, 50668 Köln ist Verantwortlicher im Sinne der DSGVO.

2. DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Für alle mit der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und mit der Wahrnehmung Ihrer Rechte gemäß der DSGVO im Zusammenhang stehenden Fragen können Sie unsere Datenschutzbeauftragte zu Rate ziehen, die Sie unter datenschutz{at}zwp.de erreichen.

3. UMGANG MIT PERSONENBEZOGENEN DATEN

Die folgenden Hinweise erläutern Ihnen den Umgang mit personenbezogenen Daten bei der Nutzung dieser Internetseite.

A. Aufzeichnung von Nutzungsdaten bei Aufruf der Website

Die automatische Zugriffsprotokollierung dieser Seite erhebt ausschließlich indirekt personenbezogene Nutzungsdaten zum Zwecke der Sicherung der Bereitstellung. Die beim Seitenabruf erstellten Protokolldateien werden für einen Zeitraum von 14 Tagen gespeichert und nur im Rahmen von Sicherheits- und Fehleranalysen verwendet. Gesammelt werden folgende Daten:

  • IP-Adresse des Zugriffs
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Angefragte Inhalte
  • Verwendeter Browser und Betriebssystem
  • Status der Übertragung
  • Übertragene Datenmenge

In deren Log-Dateien werden nur pseudonymisierte IP-Adressen gespeichert. Dazu werden im Logfile statt der tatsächlichen IP-Adresse des Besuchers z.B. 123.123.123.123 eine IP-Adresse 123.123.123.XXX gespeichert, wobei XXX ein Zufallswert zwischen 1 und 254 ist. Die Herstellung eines Personenbezuges ist nicht mehr möglich.

Im Falle von rechtswidrigen Zugriffen oder Zugriffsversuchen behalten wir uns zur Wahrung unserer berechtigten Interessen vor, diese Daten in Zusammenarbeit mit den Strafverfolgungsbehörden zur Herleitung weitergehender personenbezogener Daten zu verwenden.

B. Einsatz von Cookies

Auf dieser Webseite werden keine Cookies eingesetzt. Da keine Cookies gesetzt werden, ist auch keine Zustimmung (Opt-In) erforderlich. Sie finden einen entsprechenden Hinweis im Fußbereich einer jeden Seite.

C. Website-Analysen

Diese Seite verwendet keine Website-Analysen.

D. Nutzung von Kontaktformularen

Die auf dieser Website bereitgestellten Kontaktformulare ermöglichen es Ihnen, direkt mit uns in Kontakt zu treten. Die Felder des Kontaktformulars dienen ausschließlich der Bearbeitung Ihres Anliegens. Die Pflichtfelder sind mit einem Stern gekennzeichnet. Die Übertragung der Inhalte des Kontaktformulars erfolgt gemäß des https-Protokolls, verschlüsselt zwischen ihrem Endgerät und unserem Webserver. Die Daten werden nicht auf unserem Webserver gespeichert.

E. Zustellung des ZWP-Newsletters

Wir bieten Ihnen auf unserer Website die Möglichkeit, den ZWP-Newsletter zu abonnieren. Die Zustellung unseres Newsletters erfolgt ausschließlich auf Ihre Initiative und nach Ihrer Einwilligung, die wir durch Angabe ihrer E-Mail-Adresse annehmen.

Zur Vermeidung von missbräuchlichen Anmeldungen durch Dritte erfolgt die Zustellung des ZWP-Newsletters erst nach Bestätigung der Antwort-E-Mail, welche an die bei der Anmeldung angegebene E-Mail-Adresse gesendet wird. Erfolgt keine Bestätigung der Anmeldung wird die E-Mail-Adresse umgehend gelöscht und es wird kein Newsletter zugestellt. Bestätigte Anmeldungen werden bis zu ihrem Widerruf gespeichert, um die gewünschte Newsletter-Zustellung verarbeiten zu können.

Der Zustellung des Newsletters können Sie jederzeit widersprechen, indem Sie uns eine E-Mail an presse{at}zwp.de senden. Sollten wir neben dem Newsletter keine weitergehende Kundenbeziehung mit Ihnen pflegen, werden Ihre Daten umgehend nach Empfang des Widerrufes gelöscht.

F. Einbindung externer Inhalte und Dienste auf dieser Internetseite

Auf dieser Internetseite finden Sie weiterführende Links zu Inhalten und Diensten Dritter. Die mit der Nutzung der Links von dieser Internetseite zur Zielseite übertragenen Daten sind auf die funktionelle Notwendigkeit begrenzt. Darüber hinaus kann es sein, dass der Betreiber der Zielseite weitere Daten, die durch die Kommunikation ihres Endgerätes mit der Zielseite anfallen, für eigene Zwecke verarbeitet. Auf Zweck und Umfang dieser Verarbeitung haben wir keinen Einfluss und können daher keine Angaben dazu machen. Wir können hier nur auf die jeweilige Datenschutzhinweise der Anbieter verweisen:

Xing
Linkedin
Google+

Wir setzen auf Grund unserer berechtigten Interessen Inhalts- oder Dienstangebote von Drittanbietern ein, um z.B. Videos, Programm-Codes oder Schriftarten einzubinden. Diese Drittanbieter können Inhalte nur bereitstellen, also an Ihren Browser senden, wenn sie Ihre IP-Adresse wahrnehmen. Weitere Informationen zu Zweck und Umfang der Datenerhebung und ihrer Verarbeitung durch den Inhalts- und Diensteanbieter finden Sie in den Datenschutzerklärungen des jeweiligen Anbieters. Dort erhalten Sie auch Informationen zu Ihren Rechten und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutze ihrer Privatsphäre, insbesondere zu Widerspruchsmöglichkeiten (Opt-Out). Für den Diensteanbieter Google finden Sie entsprechende Informationen unter google.de/intl/de/policies/privacy. Einstellungen zur Datennutzung bzw. Widerspruchsmöglichkeiten können Sie unter adssettings.google.com/ vornehmen.

Durch den Besuch auf unserer Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Die Datenübermittlung erfolgt unabhängig davon, ob Sie bei Google angemeldet sind. Wenn Sie bei Google angemeldet sind, werden Ihre Daten direkt Ihrem Konto zugeordnet. Wenn Sie die Zuordnung zu Ihrem Profil bei Google nicht wünschen, müssen Sie sich vor Aufruf unserer Website abmelden.

Eingebundene externe Dienste und Inhalte auf unserer Website:

4. DATENSCHUTZHINWEISE FÜR AUSGEWÄHLTE VERARBEITUNGSTÄTIGKEITEN

A.   Für Bewerber*innen

FÜR WELCHE ZWECKE UND AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE VERARBEITEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie aus Ihrer Bewerbung, soweit dies für die Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses mit uns erforderlich ist. Weiterhin können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren gegen uns erforderlich ist, zum Beispiel eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG). Soweit es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten.

WELCHE KATEGORIEN PERSONENBEZOGENER DATEN VERARBEITEN WIR?
Wir verarbeiten Daten, die mit Ihrer Bewerbung in Zusammenhang stehen. Dies können Daten zu Ihrer Person (z.B. Namen, Anschrift, Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer zur beruflichen Qualifikation und Schulausbildung oder Angaben zur beruflichen Weiterbildung sein. Ebenfalls können dies Daten sein, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Bewerbung eigeninitiativ übermitteln. Im Übrigen können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil bei beruflichen Social-Media-Netzwerken.

WELCHE KATEGORIEN VON EMPFÄNGERDATEN GIBT ES?
Ihre Bewerbung wird ausschließlich an unsere Personalabteilung weitergeleitet und Ihre personenbezogenen Daten werden ausschließlich von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Personalabteilung verarbeitet. Gegebenenfalls werden ihre Bewerbungsunterlagen an die Führungskräfte der Fachbereiche, für deren Stelle Sie sich bewerben, zur Sichtung und Prüfung weitergeleitet. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Einsicht in Ihre Bewerbung erlangen, sind explizit in den Datenschutz eingewiesen und speziell auf den sensiblen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten verpflichtet worden. Eine Weiterleitung Ihrer Bewerbung an mit uns verbundene Unternehmen findet nur statt, wenn wir vorher Ihre schriftliche Einwilligung eingeholt haben.

WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten nur solange, wie dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Grundsätzlich werden Bewerbungsunterlagen vier bis sechs Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung gelöscht, da diese Aufbewahrungsdauer für Fälle der Beweislast und zur Abwehr von eventuell geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Bewerbungsverfahren erforderlich ist. Eine längere Speicherung kann darüber hinaus aufgrund von tatsächlich anhängigen Rechtsstreitigkeiten erforderlich sein. Die Aufnahme in einen „Bewerberpool“ geschieht nur, wenn wir vorher Ihre schriftliche Einwilligung eingeholt haben.

ERFORDERLICHKEIT DES BEREITSTELLENS PERSONENBEZOGENER DATEN
Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind auch ansonsten nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen einer Bewerbung für die Anbahnung eines Beschäftigungsverhältnisses erforderlich. Das heißt, soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bei einer Bewerbung bereitstellen, können wir keinen Bewerbungsprozess durchführen.

B.   Für Kunden*innen

FÜR WELCHE ZWECKE UND AUF WELCHER RECHTSGRUNDLAGE VERARBEITEN WIR PERSONENBEZOGENE DATEN?
Wir verarbeiten personenbezogene Daten über Sie, soweit dies für die Kontaktaufnahme nötig ist, um Ihnen unseren Newsletter oder Magazine zusenden zu können, um Sie zu Veranstaltungen einzuladen und um Ihnen Angebote zuzusenden. Soweit es zu einem Auftrag und Vertragsverhältnis zwischen Ihnen und uns kommt, können wir die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen Daten für Zwecke der vertragsgerechten Auftragsabwicklung weiterverarbeiten. Weiter können wir personenbezogene Daten über Sie verarbeiten, soweit dies zur Abwehr von geltend gemachten Rechtsansprüchen aus dem Vertragsverhältnis gegen uns erforderlich ist oder um unsererseits Rechtsansprüche gegen Sie durchzusetzen.

WELCHE KATEGORIEN PERSONENBEZOGENER DATEN VERARBEITEN WIR?
Wir verarbeiten ausschließlich Daten, die Sie uns über unser Kontaktformular, über Ihre Signatur in einer E Mail-Anfrage oder durch Aushändigung Ihrer Visitenkarte zur Verfügung gestellt und übermittelt haben. Dies können Daten zu Ihrer Person (z.B. Namen, Anschrift, Kontaktdaten), Angaben zu Ihrer zur beruflichen Qualifikation oder auch zu Ihrer Position und Funktion sein. Ebenfalls können das auch Daten sein, die Sie uns im Zusammenhang mit Ihrer Anfrage eigeninitiativ übermitteln. Im Übrigen können wir von Ihnen öffentlich zugänglich gemachte, berufsbezogene Informationen verarbeiten, wie beispielsweise ein Profil von Ihnen bei beruflichen Netzwerken oder öffentlich zugängliche Informationen zu Ihnen auf der Homepage Ihrer Firma.

WELCHE KATEGORIEN VON EMPFÄNGERDATEN GIBT ES?
Ihre Daten werden ausschließlich in unseren ERP-Systemen und CRM-Anwendungen verarbeitet. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die Zugriff auf personenbezogene Daten von Interessenten oder auf personenbezogene Daten von Kunden haben, sind explizit in den Datenschutz eingewiesen und speziell auf den sensiblen Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten verpflichtet worden. Eine Weiterleitung Ihrer Daten an mit uns verbundene Unternehmen findet nur statt, wenn wir vorher Ihre schriftliche Einwilligung eingeholt haben.

WIE LANGE WERDEN IHRE DATEN GESPEICHERT?
Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten, bis wir eine Aufforderung zur Löschung von Ihnen erhalten. Die Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten - abhängig vom jeweiligen Zweck der Verarbeitung - variieren und somit können auch unterschiedliche Aufbewahrungsfristen gelten.

ERFORDERLICHKEIT DES BEREITSTELLENS PERSONENBEZOGENER DATEN
Die Bereitstellung personenbezogener Daten ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind auch ansonsten nicht verpflichtet, personenbezogene Daten bereitzustellen. Allerdings ist die Bereitstellung Ihrer personenbezogenen Daten im Rahmen der Anbahnung einer Kundenbeziehung und Fortführung einer Kundenbeziehung erforderlich.

5. IST DIE ÜBERMITTLUNG IN EIN DRITTLAND BEABSICHTIGT?

Eine Übermittlung in ein Drittland ist nicht beabsichtigt.

6. INFORMATION ZU IHREN RECHTEN

Gemäß der DSGVO stehen Ihnen folgende Rechte zur Verfügung:

Auskunft - Sie haben das Recht, Auskunft über Ihre bei uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu erhalten.
Berichtigung - Sie haben das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen.
Widerspruchsrecht - Soweit die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten aufgrund von durch uns dargelegter berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung dieser Daten einzulegen.
Widerrufsrecht - Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten auf einer Einwilligung beruht, haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung berührt wird.
Recht auf Löschung - Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, wenn nicht gesetzliche Grundlagen oder berechtigte Interessen unserseits dem Entgegenstehen.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung - Sie haben das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine entsprechende Voraussetzung gegeben ist.
Beschwerderecht - Sie haben das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt.

7. KONTAKT

Bei Fragen zu unserem Datenschutz haben Sie folgende Möglichkeiten, um den ZWP-Datenschutz-beauftragten zu kontaktieren:

  • über das Kontaktformular dieser Internetseite
  • per E-Mail an datenschutz{at}zwp.de
  • schriftlich an: ZWP Ingenieur-AG, Datenschutzbeauftragter, An der Münze 12-18, 50668 Köln

8. ANPASSUNG DER DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung von Zeit zu Zeit zu aktualisieren. Aktualisierungen dieser Datenschutzerklärung werden auf unserer Website veröffentlicht. Änderungen gelten ab ihrer Publikation auf unserer Website. Wir empfehlen Ihnen daher, diese Seite regelmäßig zu besuchen, um sich über gegebenenfalls erfolgte Aktualisierungen zu informieren.

Stand: 01. Juli 2020