. .
German
 | 
English
Wissenswertes
ZWP Ingenieur-AG
Planung und Objektüberwachung für Technische
Gebäudeausrüstung, Gebäudemanagement und Umweltschutz

Bürogebäude

Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden


Projektdaten

Auftraggeber: Land Hessen vertreten durch das Hessische Baumanagement Regionalniederlassung West, Wiesbaden

Leistungszeit: 2012 bis 2016

Leistung: Planung und Objektüberwachung, Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Raumlufttechnik, Mess-, Steuer- und Regeltechnik

Vorzertifizierung: BNB (Nachhaltiges Bauen für Bundesgebäude)


Das neue Dienstgebäude des Hessischen Ministeriums der Finanzen wurde Mitte 2016 feierlich eröffnet. Der vierstöckige Erweiterungsbau mit ca. 7.704 m2 Bruttogrundfläche verfügt über 80 Büroräume, fünf Besprechungszimmer, einen Veranstaltungssaal für bis zu 300 Personen und eine Bibliothek sowie eine Garage mit 74 Stellplätzen. Die Anbindung des Neubaus an das Haupthaus erfolgt mittels einer geschlossenen Brücke im ersten Obergeschoss.

Der Neubau wurde als „Passivhaus“ errichtet. Das heißt, neben einer kompakten Gebäudeform und einer hochwirksamen Wärmedämmung in einer wärmetechnisch dichten Gebäudehülle, kommt eine kontrollierte Raumlüftung unter Einbezug von Wärmerückgewinnung aus interner Abwärme zum Einsatz. Die energieoptimierte Fassade dient der Nutzung passivsolarer Energiegewinne, sodass ein sehr geringer Restenergiebedarf verbleibt. Das neue Gebäude wird ausschließlich durch die Abwärme des Altbaus beheizt.

Bei dem Neubau wurde höchsten Wert auf eine ressourcenschonende Bauweise gelegt, da die Landesverwaltung Hessen bis zum Jahr 2030 auf einen klimaneutralen Betrieb umgestellt werden soll. Das neue Dienstgebäude des hessischen Finanzministeriums entspricht als erstes Dienstgebäude dem für Bundesbauten geltenden Bewertungssystem für nachhaltiges Bauen „BNB“.


Fotos: © ZWP Ingenieur-AG (S. Feld)



Klicken Sie hier, um diese Seite zu drucken.Seite drucken