. .
German
 | 
English
Wissenswertes
ZWP Ingenieur-AG
Planung und Objektüberwachung für Technische
Gebäudeausrüstung, Gebäudemanagement und Umweltschutz

Bürogebäude

MesseCity Köln


Projektdaten

Auftraggeber: MesseCity Köln (Joint-Venture: ECE Projektmanagement GmbH & Co., Hamburg + Strabag Real estate GmbH, Köln)

Architekt: ARGE Astoc GmbH & Co. KG, Köln + HPP Hentrich-Petschnigg + Partner GmbH & Co. KG, Köln

Leistungszeit: ab 2015

Leistung: Planung, Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Raumlufttechnik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Fördertechnik, Feuerlöschtechnik, Gebäudeautomation

Vorzertifizierung: DGNB Gold


In Köln-Deutz entsteht auf dem Areal des ehemaligen Barmer Viertels zwischen den Gleistrassen des Deutzer Bahnhofs und den Hallen der Koelnmesse das neue Quartier „MesseCity Köln“. Das Areal mit 135.000 m2 oberirdischer Geschossfläche ist in zwei Bereiche unterteilt: die westliche Seite (West 1-4) sowie die östliche Seite (Ost 1-2), verbunden über einen Messebalkon. Neben sieben- bis zehngeschossigen Bauten entstehen auch zwei 16-geschossige Solitäre.

Die ZWP Ingenieur-AG übernimmt die TGA-Gesamtplanung, derzeit sind die Bereiche West 1, West 2, West 3 und die dazugehörigen Tiefgaragen in Planung. Die Beheizung der MesseCity Köln erfolgt über Fernwärme mit drei Übergabestationen. Die statische Gesamtheizleistung beträgt 1.350 kW (vorwiegend über Heizsegel und Heizkörper), die dynamische Gesamtheizleistung beträgt 1.000 kW (über RLT). Für die Kälteerzeugung kommen luftgekühlte Kaltwassersätze zum Einsatz (statische Gesamtkühlleistung von ca. 2.000 kW mittels Kühlsegel sowie dynamische Gesamtkühlleistung von 2.550 kW über RLT-Anlagen) und außerdem wassergekühlte Kaltwassersätze (Umluftkühlgeräte mit einer Auslegung von 400 kW). Mechanische Lüftungsanlagen sorgen in Büros, Konferenz- und Schulungsräumen, Restaurant und Küchenflächen, diversen Nebenflächen sowie in der Tiefgarage für eine gute Luftqualität. Eine flächendeckende Sprinklerung ist für alle Bereiche vorgesehen.

Die Planung richtet sich nach den Anforderungen einer DGNB „Gold“-Zertifizierung, mit der die MesseCity Köln nach Fertigstellung ausgezeichnet werden soll.


Visualisierungen: © HH-Vision, Köln / Frankfurt am Main



Klicken Sie hier, um diese Seite zu drucken.Seite drucken