. .
German
 | 
English
Wissenswertes
ZWP Ingenieur-AG
Planung und Objektüberwachung für Technische
Gebäudeausrüstung, Gebäudemanagement und Umweltschutz

Labor- und Institutsbau

Fraunhofer Institut für Angewandte Optik und Feinmechanik, Jena


Projektdaten

Auftraggeber: Fraunhofer Gesellschaft, München

Architekt: Kohl:Fromme Architekten, Duisburg

Kosten TGA netto €: 1.541.000,00

Leistungszeit: 2007 bis 2011

Leistung: Planung und Objektüberwachung, Elektro- und Nachrichtentechnik


Im Institut für angewandte Optik und Feinmechanik werden Komponenten der optischen Systemtechnik mit dem Ziel der immer besseren Beherrschung von Licht – von der Erzeugung über die Führung und Manipulation bis zur Anwendung entwickelt. Die Kernkompetenz besteht in der Entwicklung mikrooptischer Systeme, optischer Messtechnik sowie Feinwerktechnik. Die ZWP Ingenieur-AG plante gemeinsam mit den Architekten Kohl Fromme.

Das bestehende Institutsgebäude der Fraunhofer Gesellschaft wird erweitert sowie im Bestand umgebaut. Das Erweiterungsgebäude erstreckt sich über vier Geschosse mit einer Bruttogeschossfläche von circa 2.000 m². Davon sind 800 m² Bürofläche und 1.200 m² Laborfläche.

Die ZWP Ingenieur-AG war mit der Planung der Elektro- und Nachrichtentechnik beauftragt. In dem Gebäude werden unter anderem Laserlabore eingerichtet, die einen elektrischen Leistungsbedarf von circa 400 kW haben. Des Weiteren werden Reinräume sowie Büroräume neu errichtet.


Bild: © Kohl:Fromme Architekten



Klicken Sie hier, um diese Seite zu drucken.Seite drucken