. .
German
 | 
English
Wissenswertes
ZWP Ingenieur-AG
Planung und Objektüberwachung für Technische
Gebäudeausrüstung, Gebäudemanagement und Umweltschutz

Labor- und Institutsbau

Physikalisches Institut, Ernst-Moritz-Arndt-Universität, Greifswald


Projektdaten

Auftraggeber: Betrieb für Bau- und Liegenschaften, Land Mecklenburg-Vorpommern, Bereich Schwerin

Architekt: Architekten BKSP, Hannover

Kosten TGA netto €: 3.909.000,00

Leistungszeit: 2002 bis 2007

Leistung: Planung und Objektüberwachung, Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Kältetechnik, Raumlufttechnik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Gebäudeleittechnik, Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Fördertechnik, Medientechnik, Laboreinrichtungen


Der Neubau des Instituts für Physik besteht aus einem zweispännigen Laborflügel sowie Seminar- und Verwaltungsräumen. Im Erdgeschoss des Laborflügels ist in einem besonders abgeschirmten Raum ein Hochspannungsteilchenbeschleuniger aufgestellt. Zwei Räume in den Obergeschossen wurden mit eingestellten Zellen ausgestattet, die Messungen und Versucheohne die Einwirkung von externen elektromagnetischen Strahlungen erlauben. Die Laborräume sind neben der Vorhaltung der allgemeinüblichen technischen Ausrüstung insbesondere mit einem Kühlwassernetz für die Gerätekühlung ausgestattet. Da auch Versuche  ohne Beaufsichtigung durchgeführt werden, sind zur Überwachung von Leckagen im Versuchsaufbau Überwachungsanlagen eingesetzt, die im Fall einer Leckage Alarm auslösen.

Die Hauptnutzfläche beträgt ungefähr 3.000 Quadratmeter. Der Hörsaal für 70 Personen ist mit moderner Medien- und Datentechnik zukunftsorientiert ausgestattet.


Fotos: © ZWP Ingenieur-AG



Klicken Sie hier, um diese Seite zu drucken.Seite drucken