. .
German
 | 
English
Wissenswertes

Strömungssimulation

ZWP Ingenieur-AG
Planung und Objektüberwachung für Technische
Gebäudeausrüstung, Gebäudemanagement und Umweltschutz

Schule und Bildung

Universität Bielefeld | Modernisierung Hauptgebäude


Projektdaten

Bauherr: Bau- und Liegenschaftsamt (BLB) NRW, NL Bielefeld

Auftraggeber: Universität Bielefeld

Architekt: RKW Meyer Architekten, Düsseldorf

Kosten TGA netto €: 27.056.000,00

Leistungszeit: 2013 bis 2017

Leistung: Planung und Objektüberwachung, Sanitärtechnik, Sprinklertechnik, Heizungstechnik, Raumlufttechnik, Kältetechnik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Fördertechnik, Gebäudeautomation, Küche mit Kleinkälte und Kühlraum, Grundleitungen, Löschanlagen, Strömungssimulation


Das Universitätshauptgebäude (UHG) der Universität Bielefeld wurde in den 1970er Jahren errichtet. Mit seinen 154.000 Quadratmetern Nutzfläche ist es eines der größten zusammenhängenden Universitätsgebäude Europas. Die technischen Versorgungsanlagen des Gebäudes stammen größtenteils aus der Erstbeebauung. Das Universitätshauptgebäude wird im Rahmen der Sanierung in mehreren Bauabschnitten bis auf den Rohbauzustand zurückgebaut, um Erneuerungen im Hinblick auf Brandschutz, Energieverbrauch, Installation und Technik zu erreichen. Im 1.Bauabschnitt sollen die Gebäudeteile technisch unbeeinträchtigt weiter betrieben werden. Deshalb ist es erforderlich die bestehenden Unterflurebenen aus der Sanierungsmaßnahme auszugrenzen und vollständig in Betrieb zu halten.
Zusätzlich wird an der nordöstlichen Gebäudeseite ein Teil des Bestandsgebäudes abgebrochen, um hier einen Neubau mit einem großflächigen, geschlossenen Innenhof (Service Center) zu errichten.


Visualisierung ©: RKW Meyer Architekten, Düsseldorf



Klicken Sie hier, um diese Seite zu drucken.Seite drucken