. .
 | 
English
Worth knowing
ZWP Ingenieur-AG
Planning and monitoring in the areas of building services and
facility-related environmental protection; facility management

Hotels | Recreation | Residential

Neubau Thermalbad Geiersprudel, Bad Breisig


Projektdaten

Auftraggeber: Stadt Bad Breisig

Architekt: GMA Architekten + Ingenieure, Mainz/Brühl

Kosten TGA netto €: 870.000,00

Leistungszeit: 1988 bis 1992

Leistung: Planung und Objektüberwachung, Sanitär- und Heizungstechnik, Raumlufttechnik, Elektrotechnik, Badetechnik, Thermalwasserversorgung und -aufbereitung (Enteisung, Arsenentfernung)


Das Wellenhallenbad wird mit Thermalwasser aus der Geiersprudelquelle versorgt. Dazu musste der niedrige Zulaufdruck der Quelle zunächst angehoben, die im Thermalwasser enthaltenen Eisen- und Arsenbestandteile entfernt, der Mangangehalt reduziert und der verbleibende Filterschlamm entsorgungsgerecht verfestigt werden.

Direkt an der Quelle wird dem warmen Thermalwasser durch eine gesonderte Anlage CO2-Gas entzogen, wodurch ergänzende Maßnahmen bei der Aufbereitung des Wassers zu treffen waren.

Eine zweistufige Thermalwasseraufbereitungsanlage sorgt für die Reinigung, ausgestattet in der ersten Stufe mit einem Oxydator, der die Eisenschlammbildung beschleunigt, sowie in der zweiten Stufe mit einer Doppelfilteranlagezur Entfernung von Eisen, Mangan und Arsen. Weiterhin wurde für das Wellenbecken eine DIN-gerechte Badewasserumwälz- und  aufbereitungsanlage durch zwei geschlossene Mehrschichtfilter, eine neue Verrohrung, eine Pumpenanlage sowie die erforderlichen Desinfektionseinrichtungen installiert.


Click here to print this site.Print page