Axel-Springer-Campus, Berlin

Bauherr: Axel Springer SE, Berlin

Architekten: OMA - Office for Metropolitan Architecture, Rotterdam

Leistungszeit: 2014 - 2016

Leistung: Planung, Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Raumlufttechnik, Kältetechnik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Brandschutztechnik, Gebäudeleittechnik, Lichttechnik

Die zentrale Idee des Entwurfs ist ein großer, das ganze Gebäude durchdringender Raum, in dem das individualisierte Arbeiten vor dem Computer wieder als gemeinschaftliche Unternehmung erfahrbar wird. Die Architektur von OMA präsentiert sich mit großer Symbolkraft und erinnert an eine Mauer, die diagonal durch das Gebäude führt, dadurch ein Atrium ausbildet und dieser Innenraum das Zusammenwachsen der Stadt Berlin thematisiert. Die ZWP Ingenieur-AG ist verantwortlich für die Planung der Technischen Gebäudeausrüstung, unter anderem auch für ein spezielles Beleuchtungskonzept.

In dem 30 Meter hohen Atrium mit seinen Terrassen befindet sich viel Platz zum Arbeiten. Mit einem schlichten und zurückhaltenden Beleuchtungskonzept soll der Gedanke der flexiblen Nutzung unterstützt werden. Zonierungen werden durch Dimmen und Schalten sowie unterschiedliche Lichtfarben geschaffen. Arbeits-, Meeting und Loungebereiche erhalten eine Zusatzbeleuchtung, um Orientierung zu schaffen werden außerdem einige Wandflächen betont. Lichtlinien an der Decke unterstreichen die Hauptverkehrsachsen, Downlights sorgen für eine gleichmäßige Grundausleuchtung in den Arbeitsbereichen.

weitere Informationen zum Projekt Axel-Springer-Campus, Berlin

Visualisierung: © OMA / Axel Springer SE