Brandschutzsanierung BMVI, Bonn

Auftraggeber: BBR

Architekt: Beyß Architekten,Bonn

Leistungszeit: 2012 bis 2018

Leistung: Planung und Objektüberwachung

Das Verwaltungsgebäude des BMVI besteht aus 12 einzelnen Bauteilen, wobei das Hauptgebäude sechs Bauteile umfasst, die sich vom 2.UG bis zum 5.OG sternförmig um eine zentrale Halle anordnen. Zwischen den nördlichen Gebäudeflügeln befindet sich im 1. und 2. Untergeschoss die Tiefgarage. Im Zeitraum von 2012 bis 2018 sind in den Bereichen des baulichen Brandschutzes energetische Sanierungen geplant.

 

Im Zuge der Sanierungsmaßnahmen werden auch die vorhandenen konventionellen Leuchten in LED-Technik umgerüstet. Die bestehende Beleuchtungsanlage wurde größtenteils in Sonderfertigung produziert und geliefert. Die Lichtkanäle entlang der Flurwände ordnen sich durch das schlichte Design der Architektur unter und treten somit nicht in den Vordergrund.

In einigen Bereichen wurde die Akzentbeleuchtung mit Einbaudownlights verstärkt. Im Raster angeordnete Objektleuchten in der Empfangshalle, die sowohl tagsüber wie nachts eine überaus starke szenische Präsenz besitzen, sorgen für ein einladendes und gemütliches Ambiente.

Visualisierungen: © ZWP Ingenieur-AG