Estadio Santiago Bernabéu, Madrid

Bauherr: Real Madrid C.F

Architekt: gmp von Gerkan, Marg und Partner | L35 Arquitectos, RIBAS & RIBAS Arquitectos

Leistung: Planung TGA, Heizungstechnik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Gebäudeautomation, Beleuchtungskonzept

Die Spielfeldbeleuchtung wurde entsprechend der aktuellen FIFA-Richtlinien geplant. Darauf wurde geachtet, dass Spieler und Schiedsrichter während des Spiels nicht von der Beleuchtung geblendet werden und eine fieberfreie Beleuchtung für TV- Übertragungen geschafft wird. Das Beleuchtungsniveau der umliegenden Tribüne ist bewusst niedriger als der der Spielfeldbeleuchtung geplant, um die Aufmerksamkeit auf das Spiel zu lenken. Dennoch ist die Beleuchtung ausreichend, um die Emotionen der Zuschauen in den TV-Kameras einzufangen. Um Lichtverschmutzung innerhalb und außerhalb des Stadions zu vermeiden ist besonders Wert darauf gelegt worden, übermäßige Beleuchtung und Blendung auf ein Minimum zu beschränken.

Das Beleuchtungskonzept sieht verschiede Szenarien vor, um auf die unterschiedlichen Anforderungen (FIFA -Spiel, Ligaspiel oder Training) reagieren zu können. Als besonderer Blickfang ist eine 360° Leinwand im Bereich des Daches geplant. Auf der Leinwand kann der Zuschauer den Spielverlauf mitverfolgen. Das Licht taucht das Dach in einen Farbenspiel und lässt es so zu einem Highlight werden.

Visualisierung: © gmp/L35/Ribas | Beleuchtungsstudie: © ZWP Ingenieur-AG