Storz und Bickel, Tuttlingen

Bauherr: Storz & Bickel, Tuttlingen

Architekt: kpk | kerler + partner architekten ingenieure, Sigmaringen

Leistungszeit: 2014 bis 2016

Leistung: Planung und Objektüberwachung, Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Raumlufttechnik, Kältetechnik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Gebäudeautomation, Beleuchtungskonzept

Der Neubau der Firma Storz & Bickel in Tuttlingen betritt man über das lichtdurchflutetet Foyer. Die imposante Treppenanlage in der Mitte des Foyers bildet das Highlight und wird mit dekorativen Pendelleuchten gekonnt in Szene gesetzt. Einbaustrahler an der Decke sorgen für eine Grundhelligkeit.

Die Aufgaben der Mitarbeiter werden immer vielschichtiger. Das Beleuchtungskonzept reagiert auf die verschiedenen Nutzungsformen und persönlichen Bedürfnisse. Einbaudownlights geben dem Bürobereich eine angenehme Allgemeinbeleuchtung. Zusätzlich verfügt jeder Arbeitsplatz über eine Stehleuchte, bei der jeder Mitarbeiter die Möglichkeit hat seine persönliche Lichtstimmung einzustellen. Die Leuchten lassen sich entsprechend dem Tageslichteintrag und der Anwesenheit steuern. So wird das Tageslicht sinnvoll genutzt und Co2 gespart.

Die Besprechungsinseln bzw. Teeküchen bilden einen Kontrast zur Beleuchtung der Arbeitsplätze. Runde Einbauleuchten in unterschiedlichen Größen und in einer verspielten Anordnung leuchten die Bereiche aus. Die Beleuchtungsstärke ist gegenüber den Arbeitsbereichen herabgesetzt. So entsteht eine gemütlichere und intimere Atmosphäre.

Fotos: © format 2d, Bingen am Rhein