Messegelände Selchow

Auftraggeber: Messe Berlin GmbH

Architekt: Drees & Sommer Projektmanagement und bautechnische Beratung GmbH

Leistungszeit: 2011 bis 2012

Leistung: Planung und Objektüberwachung, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik

Aus logistischen Gründen kann die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) Berlin Air Show seit 2012 nicht mehr auf ihrem angestammten Gelände im Südteil des Flughafengeländes Schönefeld stattfinden. Als Ersatz wurde ein Veranstaltungsgelände (ExpoCenter Airport) mit 150.000 m² im Bereich der Gemeinde Schönefeld, Ortsteil Selchow, angrenzend an das Gelände des neuen Flughafens Berlin Brandenburg „Willy Brandt“ gefunden, auf dem die Messe Berlin GmbH drei neue Messehallen errrichten ließ.