News

77% weniger CO2-Ausstoß beim „Bürogebäude K8, Kaltenbornweg, Köln“

Projekte

Von außen betrachtet schafft das neue „Bürogebäude K8, Kaltenbornweg“ mit seiner geschwungenen Formgebung den harmonischen Übergang von der Wohnbebauung zur Gewerbenutzung im Stadtteil Köln-Deutz. Von innen betrachtet präsentieren sich auf 12.880 Quadratmeter moderne Büroflächen, ein Betriebsrestaurant, eine Druckerei und eine Tiefgarage. Im Sommer 2020 wurde das Gebäude, entworfen vom Kölner Büro Format Architektur, in Betrieb genommen. Die ZWP Ingenieur-AG war verantwortlich für die technische Gebäudeausrüstung inklusive Bauphysik, Generalunternehmer-Ausschreibung und qualitätssichernder Objektüberwachung. Besonders raffiniert: Die Kombination aus passiven Maßnahmen – wie zum Beispiel intelligente Sonnenschutzsteuerung und eine detaillierte Betrachtung von Kälte- und Wärmebrücken – sowie die konsequente Nutzung von Umweltenergie zum Heizen und Kühlen (geothermische Anlage mit Saug- und Schluckbrunnen) verringert den klimaschädlichen CO2-Ausstoß um ca. 77 % jährlich.

Foto: © Lukas Roth, Köln