News

1. Preis für den Wettbewerb „Hochhaus Schwarzwaldstraße Karlsruhe“

Wettbewerbe

Erneut gewonnen! Im Rahmen eines Architektenwettbewerbs setzte sich der Beitrag des Kölner Architekturbüros Astoc für einen Neubau auf der Südseite des Hauptbahnhofs Karlsruhe durch. Für das geplante „Schwarzwaldtrio“ – bestehend aus einem 73-Meter-Hochhaus, einem flachen Büroriegel sowie einem unter Denkmalschutz stehenden Bahnarbeiterwohnhaus für eine kulturelle Nutzung – hat die ZWP Ingenieur-AG das Konzept für die technische Gebäudeausrüstung entwickelt. Das nachhaltige Energiekonzept sieht die Nutzung der lokal vorhandenen Fernwärme vor, die zum Großteil aus Abwärme erzeugt wird. Eine Photovoltaikanlage auf dem Gründach sorgt für einen guten Eigenversorgungsgrad des Gebäudes und setzt den Grundstein in Richtung Klimaneutralität des Immobiliensektors. Mit Gastronomie- und Ladenflächen im Erdgeschoss sowie kurz- und langfristig mietbaren Appartements, Boardinghouse-Zimmern und Büros in den Obergeschossen, wird das Hochhaus zukünftig ein weiteres Highlight in der Skyline von Karlsruhe sein. Die Planungen sehen vor, den Bauantrag bereits Mitte 2022 einzureichen.

Visualisierung: © ASTOC / KRAFT.RAUM.