News

First Q-Whitepaper: „Path to nearly-Zero Energy & climate neutral-buildings“

Unternehmen

2019 erklärten die weltweit führenden Wissenschaftler klar und deutlich, dass die Erde vor einem Klimanotstand steht. Weltweit verursachen Gebäude fast 40 % der globalen Treibhausgasemissionen. Laut Architecture 2030 wird sich die Fläche des globalen Gebäudebestands bis 2060 verdoppeln: 230 Milliarden Quadratmeter an neuer Fläche werden hinzukommen – dies entspricht dem Hinzufügen von New York City, und zwar alle 34 Tage.

Gebäude bieten jedoch auch das größte Potenzial für eine erhebliche Verringerung der Treibhausgasemissionen in Industrie- und Entwicklungsländern.

Zusammen haben die First Q-Mitglieder in dem nun publizierten Whitepaper aufgezeigt, wie sich der Weg zu klimaneutralen Gebäuden von Land zu Land in Europa unterscheidet. Es bewertet die Umsetzung des durch die Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (Energy Performance of Building Directive, EPBD) eingeführten Niedrigstenergiegebäudestandard (nearly Zero-Energy-Building, nZEB) in den EU-Mitgliedstaaten sowie in den Bauprojekten der Mitglieder des First Q-Netzwerks. Das Whitepaper zeigt ein klares Bild der Verbesserungen, die durch die Umsetzung verschiedener aktiver und passiver Maßnahmen in den von First Q-Mitgliedern geplanten Gebäuden erzielt wurden. Zudem gibt es praktische Empfehlungen, um die Bewegung durch nZEB und klimaneutrales Bauen zu beschleunigen.

Der Energieverbrauch in Gebäuden kann mit bewährten und kommerziell verfügbaren Technologien um 30 bis 80 % gesenkt werden. Die EU-Richtlinie über die Gesamtenergieeffizienz von Gebäuden (Energy Performance of Building Directive, EPBD) ist der Mechanismus, mit dem in den kommenden Jahren erhebliche Energieeinsparungen im Betrieb erreicht werden sollen. Die erfolgreiche Umsetzung der EPBD spielt für die Mitgliedsunternehmen von First Q, in diesem "Jahrzehnt des Handelns", das inzwischen weithin als unsere letzte Chance gilt, die schlimmsten Auswirkungen des unumkehrbaren Klimawandels zu vermeiden, eine entscheidende Rolle.

Download

Grafik: © First Q Network