Siemens Nacelle Factory, Cuxhaven

Auftraggeber: Siemens Real Estate, Laatzen

Architekt: Architekten Brüning Rein GbR, Essen

Leistungszeit: 2015 bis 2018

Leistung: Planung und Objektüberwachung, Sanitärtechnik, Heizungstechnik, Raumlufttechnik, Sprinklertechnik, Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Mess-, Steuer- und Regeltechnik, Gebäudeautomation, Fördertechnik, Küchentechnik, Energieversorgungskonzepte, Thermische Bauphysik

Bis zur Jahresmitte 2017 realisiert die Siemens AG in Cuxhaven einen neuen Fertigungsstandort. Das neue Werk in Cuxhaven wird die erste Offshore-Windproduktionsstätte in Deutschland und ist mit insgesamt rund 200 Millionen Euro eines der wichtigsten Investitionsprojekte der Siemens AG der letzten Jahre. Im Bau befindet sich eine Produktions- und Montagehalle mit einer Nutzfläche von ca. 56.000 qm, sowie ein Bürogebäude mit 3.800 qm Bürofläche und Kantine. Zukünftig werden 1.000 Mitarbeiter am neuen Standort arbeiten.

Die ZWP Ingenieur-AG war unter anderem mit den Leistungen der thermischen Bauphysik und der Energiekonzeption beauftragt. Im Fokus der Planung standen die speziellen „Sustainable Building Standards“ der Siemens AG. Dafür wurden in der Planung verschiedene innovative und ganzheitliche Konzepte erarbeitet und miteinander verglichen. Ziel war dabei eine mindestens 25%ige Unterschreitung der Anforderungen aus der Energieeinsparverordnung und eine Optimierung der Lebenszykluskosten bei möglichst geringem Ressourcenverbrauch.

© Visualisierung und Foto Baufortschritt Nov. 2016: Presseportal Siemens AG: www.siemens.com

Weitere Daten / Wissenswertes

Leistungen (Bauphysik):

  • Thermische Bauphysik
  • Wärmeschutznachweis
  • Wärmebrückenberechnung
  • Thermische Simulation