Musikgymnasium Schloß Belvedere, Weimar

Auftraggeber: Deutsche Bank, Frankfurt/Main

Architekt: Van den Valentyn, Köln; S.M. Oreyzi, Köln

Kosten TGA netto €: 1.585.000,00

Leistungszeit: 1994 bis 1996

Leistung: Planung und Objektüberwachung, Sanitär- und Feuerlöschtechnik, Heizungstechnik, Raumlufttechnik, Elektro- und Nachrichtentechnik, Fördertechnik, Küchentechnik

Für die Nutzung der Schlossanlage als Musikkymnasium wurde der Neubau realisiert. Im Erdgeschoss bilden fünf freistehende, geometrische Baukörper eine kleine kubische Stadt mit Plätzen und Passagen. Über eine umlaufende Galerie im Obergeschoss gelangt man in die Klassenzimmer und in die Bibliothek. Neben den direkt vom Internat (Dreiseithof) zugänglichen Übungsräumen und dem kleinen Musiksaal, befindet sich der große Saal, der als Sockel des Schulgebäudes in das Geländegefälle eingebettet ist. Seine Stadionform weist auf die Doppelnutzung als Sport- und Versammlungsraum hin.

Fotos: © ZWP Ingenieur-AG

Weitere Daten / Wissenswertes